Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Moritz Eggert wird 50

Eggert 50

Am 25. November 2015 begeht Moritz Eggert seinen 50. Geburtstag. Eggert gehört sicher zu den vielseitigsten Persönlichkeiten der Szene Neuer Musik. Wer ihn einmal als Interpreten seiner berühmten Klavierstücke aus der Serie „Hämmerklavier“ erleben durfte, kann sich ein Bild von seinem Temperament machen. Eggert ist Pianist, Komponist, Dirigent, Festivalveranstalter, Autor, Dozent, Performer und vieles mehr. Er ist Jurymitglied vieler Kompositionswettbewerbe und mittlerweile Ehrenmitglied des von ihm einst ins Leben gerufenen „A•DEvantgardeFestivals“. Seit 2010 ist Kompositionsprofessor an der Münchner Musikhochschule, seit 2014 hat er eine Musikdozentur an der Hochschule für Musik in Mainz inne. 2015 wurde er an die Eastman School of Music, Rochester, New York, als „Howard Hanson Guest Visiting Composer” eingeladen.

Derzeit wird die szenische Uraufführung von Moritz Eggerts Oper „FREAX” am Theater Regensburg vorbereitet. Die Uraufführung soll in der Saison 2016/17 stattfinden. Die konzertante Uraufführung fand am 2. September 2007 am Theater Bonn statt. Das Werk beruht auf einem Libretto von Hannah Dübgen. Erzählt wird hier von einer tragischen Liebesgeschichte in der brutalen Welt des Showbusiness: Der kleinwüchsige Franz will die große, schöne Isabella, Isabella will Hilbert, den Moderator. Hilbert will den großen Erfolg. In einem Teufelskreis von Begehren, Täuschung und Machtgier nimmt das Drama seinen Lauf.

Ein weiteres bevorstehendes Projekt ist die Schweizerische Erstaufführung von Moritz Eggerts „Das Orchester geht zum Konzert“ am 7. Februar 2016 in Zürich mit dem Tonhalle-Orchester Zürich unter Leitung von Florian Ludwig. Der Komponist selbst tritt hierbei als Sprecher auf. Das Stück für Sprecher, Bilder und Orchester, zu dem kein Geringerer als der Kinderbuchautor Paul Maar (u.a. „Das Sams“) die Texte schrieb, war 2011 im Auftrag der Bamberger Symphoniker entstanden.

Bei der Biennale „Musiques en scène“ kommt es am 16. März 2016 zur Uraufführung von „Les Temps Modernes“ für sechs Schlagzeuger und Sopran von Moritz Eggert. Das Musiktheater Linz hingegen kündigt die Uraufführung der Oper „TERRA NOVA oder das weiße Leben“ in der Regie von Carlus Padrissa und unter der musikalischen Leitung von Dennis Russel Davies für den 26. Mai 2016 an. Das Libretto stammt von Franzobel und Rainer Mennicken.

Fotorechte: Katharina Dubno

 

» Zeige alle News