Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

„La Suite dels Ocells“ von Lera Auerbach erlebt Uraufführung in Washington

Auerbach_La_Suite_dels_Ocells_UA

Das neue Solostück für Violoncello „La Suite dels Ocells“ der russisch-amerikanischen Komponistin Lera Auerbach entstand für den in den USA lebenden israelischen Cellisten Amit Peled, der ein historisches Violoncello aus dem Besitz von Pablo Casals spielt.

Am 8. November 2015 wird Amit Peled ein Soloprogramm im Kennedy Center in Washington zur Aufführung bringen, das Pablo Casals vor exakt 100 Jahren dort gespielt hatte. Zum Abschluss des Konzertabends wird Peled dann die Uraufführung von „La Suite dels Ocells“ präsentieren. Der Cellist plant, dieses Programm dann auch in Clemson (12. Januar 2016), Laguna Woods (20. März 2016), San Francisco (22. März 2016), Sarasota (9. April 2016) und Charlottesville (12. April 2016) sowie am 21. Mai 2016 im Rahmen des Piatigorsky International Cello Festivals in Los Angeles vorzustellen. San Francisco und Los Angeles waren auch die Stationen von Pablo Casals’ letzter USA-Tournee.

Auftraggeber von „La Suite dels Ocells“ sind die Washington Performing Arts mit Unterstützung von Jane und Calvin Cafritz. Der Werktitel bedeutet im Deutschen so viel wie „Vogelsuite“.

8. November 2015
Washington
Kennedy Center, Terrace Theatre, 14 Uhr
Uraufführung: Lera Auerbach,
„La Suite dels Ocells“ für Violoncello solo
Amit Peled (Violoncello)

 

» Zeige alle News