Komponistensuche

Suche nach Nachnamen

Detailsuche

Repertoiresuche

Katalogsuche

Werke Johannes X. Schachtners bei Festivals in Lviv und Kronberg

Schachtner_UA_EA_Oktober_2015

Der Münchner Komponist Johannes X. Schachtner komponierte 2007/2008 seine Kammersymphonie für Kammerensemble, die am 12. Oktober 2008 ihre Uraufführung in der Allerheiligen-Hofkirche in München erlebte. Am 2. Oktober 2015 kommt dieses Werk nun erstmals in einer Version für Kammerorchester in Lviv zur ukrainischen Erstaufführung. Beim Festival „Kontraste“ wird das Ensemble Zeitsprung zusammen mit dem Kammerorchester Lviv diese Fassung unter der Leitung von Markus Elsner in der Philharmonie von Lviv präsentieren.

Zur Uraufführung einer neuen Komposition Schachtners kommt es einen Tag später, am Schlusstag des diesjährigen „Kronberg Academy Festivals“ (26. September bis 3. Oktober 2015). Der Bratschist Adrien Boisseau wird das neue Solowerk für Viola „Punctum“ im Lokschuppen von Kronberg am 3. Oktober 2015 präsentieren. Der Komponist ließ sich bei diesem Werk von der Skulptur „Nine Points“ von Bernar Venet (*1941) inspirieren. Es handelt sich um ein Auftragswerk der Kronberg Academy Stiftung.

Johannes X. Schachtner zu seinem neuen Werk „Punctum“:
„Die Auseinandersetzung mit Bernar Venets Skulptur ‚Points‘, die in ein ‚musikalisches Essay‘ darüber münden sollte, führte mich zum Begriff ‚Punctum‘ (Stich, kleines Loch). Dieser ist einerseits aus musikalischen Zusammenhängen der Kontrapunktik bekannt, anderseits spielt er aber auch eine große Rolle in dem Essay ‚La chambre claire‘ des französischen Philosophen Roland Barthes. Er beschreibt damit das Zufällige einer Photographie, das den Betrachter besticht. Venets neun Skulpturenelemente bergen ja in ihrer Komposition schon eine innere Melodie. Gleichzeitig betrachtet man aber auch immer nur das einzelne Element und erkennt darin das Eigen-artige. Aus dieser Dialektik heraus entwickelt sich nun mein Werk für Viola. Der Transit von der einzelnen Note, zur flächigen, melodiösen Linie wird zum Thema des Werkes für Solo-Viola.“

2. Oktober 2015
Lviv
Festival „Kontraste“, Philharmonie Lviv, 20 Uhr
Ukrainische Erstaufführung: Johannes X. Schachtner,
Kammersymphonie (Fassung für Kammerorchester)
Ensemble Zeitsprung
Kammerorchester Lviv
Markus Elsner (Leitung)

3. Oktober 2015
Kronberg
Kronberg Academy Festival, Lokschuppen, 17 Uhr
Uraufführung: Johannes X. Schachtner,
„Punctum“ für Viola solo
Adrien Boisseau (Viola)

 

» Zeige alle News